ABK 54 Ahrbrück News

Rochus Kirmes und 65 Jähriges Bestehen des ABK 54 Ahrbrück

Die jährliche Rochus Kirmes  vom 09.08.2019. – 11.08.2019 wurde vom ABK 54 Ahrbrück und der Junggesellenverein Ahrbrück veranstaltet.  Der Sportverein feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. 65 Jahre ABK 54 Ahrbrück.  Gleich zu Beginn startet der Kirmesauftakt am Freitag mit der ersten Pokalrunde.  Unsere Jungs der 1. Mannschaft  SG Kreuzberg / Ahrbrück haben als Pokalgegner die Mannschaft von Rheinland Mayen zu Gast im heimischen Stadion. Das Spiel endete 6:2 für die SG Kreuzberg / Ahrbrück und im Anschluss wurde am Bierbrunnen zu einem gemütlichen Dämmerschoppen eingeladen.

Am Samstag traten 10 Freizeitmannschaften zum dritten Kleinfeld Turnier an. Beginn ab 14:00 Uhr. 4 Feldspieler und ein Torwart bilden ein Team. Folgende Mannschaften nahmen am Turnier teil, SC Freisheim (1. Platz),

Schwarz Weiß One Team (2. Platz), Ajax Dauerstramm (3. Platz),

Tusa Düsseldorf (4. Platz), desweiteren

Reisegruppe Unangenehm, Tobis Beste, JGV Altenburg, Tunnel Stammtisch,

Team Tikibar und Reallitätstverlust. Hier konnten schöne Spiele mit Fairplay bestaunt werden. 

Am Abend startet dann die 1. „ Jeck in Ahrbrück“  Party. Ab 20:00 Uhr wurde dann der Turniersieger geehrt, und Gäste „ Der Kussi „  und DJ Winni sorgten ebenfalls für eine gute Stimmung .

Nach der heiligen Messe am Sonntag um 09:30 mit anschließender Kranzniederlegung begann

gegen 10:30 der Frühschoppen ans Vereinsheim.

Dort zeigten die Nachwuchs - Kicker der JSG Ahrbrück / Ahrtal in einem Freundschaftspiel ihr Talent. 

 In diesen Jahr hatten das Team des ABK54 Ahrbrück und des JGV Ahrbrück  sich etwas Neues einfallen lassen, um den Tag für die ganze Familie fröhlich und unterhaltsam gestalten. Die erste Kinderolympiade wurde gut angenommen und alle Kinder bekamen Medaillen, Urkunden und kleine Preise. 

SG Kreuzberg Ahrbrück startet in die neue Saison

Letzten Test zum Ende der Vorbereitung gut gemeistert. Die Mannschaft um Trainer Michael Theisen und Co. Trainier Sascha Knieps hatten als letzten Test vorn dem Saisonbeginn das Pokalspiel gegen Rheinland Mayen auf dem Plan. Hier konnten gleich 6 neue Spieler im Team der SG begrüßt werden.

Vom Nachbarverein SV Mayschoß gekommen verstärken nun im Tor Thomas Bauer, Manuel Baltes, im Mittelfeld Lukas Metzinger, Marvin Keutgen, sowie Daniel Schreiner, Julian Jeandree, Jonas Zimmer und Bastian Gilles unsere Jungs bei der Jagd nach Punkten und Toren. Petrus schloss pünktlich seine Wasserschotten, so dass der Platz beim ABK gut abgetrocknet zum Anpfiff um 20:00 Uhr bespielt werden konnte. Nach kurzem abklopfen von Gegner und Platz begann das Pokalspiel rechts zügig. Das Spielgerät wurde sicher und kombinationsfreudig über die Sportstätte verteilt. So hatte die SG bereits nach wenigen Minuten die ersten guten Spielzüge. Nach gutem Kombinationsspiel im Mittelfeld konnte das Angriffsspiel der SG nur durch ein klares Foulspiel im Strafraum der Mayener unterbunden werden.  Den fälligen Strafstoß versenkte Florian Jacobs sicher in den Maschen zur 1:0 Führungstreffer. Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und spielten munter mit. In der 16. Spielminute hatte dann Neuzugang Thomas Bauer zwischen den Pfosten seine erste Bewährungsprobe. Nach einer Unachtsamkeit kam der Gästestürmer im Strafraum zu fall. Die Ecke hatte Thomas zwar erahnt, aber den gut platzierten Strafstoß ins rechte Eck konnte er dennoch nicht mit den Fingerspitzen abwehren. Der Ausgleich zu diesem Zeitpunkt eher glücklich als verdient. Das Spiel und der wieder einsetzende Regen ließen die Partie verflachen. Nach gut fünfundzwanzig Minuten konnte Florian Jacobs erneut sein Können unter Beweis stellen und zur vorzeitigen 2:1 Führung einschieben. Noch vor der Halbzeit verkürzte allerding Rheinland Mayen zum 2:2 und mit dem Halbzeitpfiff ging es in die Kabinen.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte wurden dann wieder sichere Kombinationsspiele auf beiden Seiten gezeigt.  Es dauerte allerdings bis zu 65. Spielminute ehe Bastian Jacobs und Tobi Richter der Partie die Wende einschossen.  Mayen konnte zwischenzeitlich auf 5:2 verkürzen, was unsere Jungs nicht aus der Bahn warf. Es wurde weiterhin guter und kämpferischer Fußball den gut 100 Zuschauern geboten. Den Schlusspunkt setzte dann erneut Florian Jacobs. Mit dem 6:2 kann man sagen, das unsere Jungs gut Aufgestellt sind und zum Saisonstart besten vorbereitet sind. Am nächsten Freitag empfangen wir dann im Eisenbahner Stadion in Kreuzberg den SV Oedingen zum Auftaktspiel. Anpfiff wie gewohnt um 20:00 Uhr. 

Pressemitteilung 08/01 Kendo Bericht

Beinahe der gesamte Vorstand des ABK 54 Ahrbrück e.V. hatte sich in der Schulsporthalle in Altenburg zum Training getroffen. Grund war eine Bemerkung des Abteilungsleiter der Kendo-Gruppe, der bei der Jahreshauptversammlung feststellte, dass sich seit Bestehen der Abteilung noch kein Vorstand für Ablauf und Inhalt des Trainings interessiert hätte.

 

Diesen Vorwurf wollten die Vorstandsmitglieder um Michael Winterscheidt den Vorsitzenden des Vereins nicht auf sich sitzen lassen. Immerhin gibt es Kendo im ABK 54 seit 1992. Die Abteilung wurde nach einer Vorführung von Arno und Angelika Furth während der Rochus Kirmes gegründet. Im Kreis Ahrweiler ist der ABK 54 der einzige Verein, der diese Sportart, die aus dem Schwertkampf der japanischen Samurai entstand, anbietet.

 

Leider hat die Abteilung in den letzten 18 Monaten aufgrund von Umzügen, aus schulischen oder beruflichen Gründen alle Jugendlichen und Frauen verloren. Besonders schmerzhaft sei der Verlust von fünf fortgeschritten Rüstungsträgern, so Abteilungsleiter Arno Furth, da es Jahre dauert Kendoka -so nennt man die Sportler- auf diesen Ausbildungsstand zu bringen.

 

In den ersten Jahren besaß die Kendo Abteilung immerhin eine Kindergruppe mit mehr als 20 jungen Sportlern, mehreren Jugendlichen und eine Erwachsenenmannschaft (mindestens fünf Kämpfer).

 

Nicht nur bei nationalen Wettkämpfen konnten die Ahrbrücker Kendoka Erfolge erringen, auch bei diversen Vorführungen  im In- und Ausland machten sie eine gute Figur und begeisterten das Publikum zum Beispiel beim Rheinland-Pfalz Tag in Neuwied, beim Tag des Sports in Ahrweiler aber auch bei einer Veranstaltung in Izmir in der Türkei. Im Rahmen der Jugendarbeit veranstaltete die Kendo-Gruppe in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro der Verbandsgemeinde Altenahr mehrere Workshops zur Steigerung von Konzentration und Bewegungskoordination. An mehreren Schulen wurde im Rahmen der Woche der Kinderrechte ein Selbstbehauptungstraining durchgeführt.

 

Trotz dieser Veranstaltungen vor einem breiten Publikum und einer begleitenden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, führte das veränderte Freizeitverhalten seit Mitte der 1990er Jahre auch bei Kendo weg vom Vereinssport hin zu den Sportstudios wo  es neben der Beitragszahlung keine weiteren Verpflichtungen gibt. Das wirkte sich auch nachteilig auf die Mitgliederzahlen der Kendo-Abteilung aus. Im Jubiläumsjahr 2017 setzte sich  die Abteilung noch aus sechs Erwachsenen mit Rüstung davon drei  Frauen sowie mehreren Jugendlichen zusammen. Der Mitgliederschwund soll nun gestoppt werden.

 

Unterstützt vom Vorstand bereitet sich die Abteilung auf einen Neustart vor.  Mit Flyern, Artikeln in der lokalen Presse und anderen Medien wird seit Anfang April 2019 um neue Mitglieder geworben.

 

Für die Mitglieder des Vorstands, meist aktive oder ehemalige Fußballspieler, hatte Arno Furth ein spezielles Trainingsprogramm zusammen gestellt, das zeigen sollte, dass Kendo für eine breite Interessentengruppe geeignet ist. Kendo bietet sich für aktive Menschen aller Altersgruppen an, die ihre Kondition, die Bewegungskoordination aber auch ihr Durchsetzungsvermögen schulen wollen. Nicht ohne Grund gilt Kendo bei Führungskräften als Möglichkeit Reaktionsfähigkeit und mentale Stärke zu verbessern.

 

Der Aufwärmarbeit folgte eine Einführung wie man das Bambusschwert, das Shinai in den Händen hält, wie man einen Trainingspartner richtig begrüßt bevor man dazu überging Fußarbeit und Schlagbewegungen zu üben. Sobald hier eine gewisse Sicherheit erreicht war ging man zu Partnerübungen über. Alle Teilnehmer hatten eine anfängliche Scheu zu überwinden richtig auszuholen und zu zuschlagen. Nach dem Einüben dieser Techniken machte Furth seine Vorstandskollegen mit einer Atem- und Konzentrationsübung vertraut, bevor er seine Rüstung, bestehend aus Kopf-, Rumpf- und Handschutz, anlegte und mit allen Teilnehmern einen typischen Kampf simulierte. Den Abschluss bildeten eine Entspannungsübung und das sogenannte Monto, eine Abschlussbesprechung  mit der traditionell das Kendo-Trainings endet.

 

Michael Winterscheidt der 1. Vorsitzende des ABK54 bedankte sich für den interessanten Einblick in den Ablauf eines Trainings und sagte der Abteilung seine Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit zu, die man mit dem Verteilen von Flyern in Altenburg sowie in den Ortsteilen von Ahrbrück begonnen hatte.

 

Furth wies daraufhin, dass die Kendoabteilung  für Interessierte ein kostenloses Probetraining anbietet. Nach der vierten Trainingsstunde sollte man sich dann wissen. ob Kendo die für sich selbst geeignete Sportart ist.

 

Das erste Training nach den Sommerferien findet am Dienstag den 13. August um 19:00 Uhr in der Schulsporthalle in Altenburg statt.

 

Für Interessierte eine Gelegenheit sich die Sportart anzuschauen und erste Erfahrungen zu sammeln. Auch wenn eine Voranmeldung nicht zwingend erforderlich ist, empfiehlt sich vorher den Trainer und Abteilungsleiter Arno Furth unter: 02643 6784 zu kontaktieren.

 

Weitere Details finden sich auch auf der ABK 54 Homepage, die allerdings zur Zeit gerade aktualisiert wird.

 

http://www.abk54ahrbrueck.de/kendo

 

 

Bilder unten zu Ihrer Auswahl und im Anhang

Quelle: Angelika Furth

Der Vorstand  des ABK 54 Ahrbrück lässt sich durch den Trainer der Kendo-Abteilung den Ablauf des  Trainings erklären. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Michael Winterscheidt, 1. Vorsitzender ABK54, versucht sein Glück und greift an.

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Training wird das Ergebnis zusammen gefasst.

Vorstand ABK 54 Ahrbrück und Abteilungsleiter Kendo (v.l.n.r:  Christian Keuler, Atanasios "Nascho" Fasoulas, Björn Beck, Arno Furth mit Rüstung, Michael Winterscheidt 1. Vorsitzender, Thomas Winterscheidt)

Neuwahl des ABK Vorstand 2019

Der Sportverein ABK 1954 Ahrbrück hatte am vergangen Freitag seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Präsident Michael Winterscheidt begrüßte die anwesenden Mitglieder. Nach kurzem Totengedenken wurde die Tagesordnung Punkt für Punkt abgearbeitet. Die einzelnen Abteilungen wie Kendo, Damenriege, Badminton und der Bereich des Fußballs trugen ihre Abteilungsberichte vor. Abschließend gab der Kassierer einen Überblick der einzelnen Ein- und Ausgaben und den abschließenden Kassenstand. Der alte Vorstand wurde einstimmig entlastet. Die Wahl eines neuen Vorstandes verlief zügig und unkompliziert. 

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: von links, Kassierer Reinhard Klafke, Beisitzender Björn Beck, Beisitzende Marita Rader, hinten: Abteilungsleiter Kendo Arno Furth, 1. Vorsitzender Michael Winterscheidt, Geschäftsführer Christian Keuler, von rechts: Beisitzender Niklas Koll, 2. Vorsitzender Nacho Fasoulas, Beisitzende Daniel Richter und Gaby Haese. 3. Vorsitzender Andre Stein fehlt. 

Abschließend bedankte sich der alte und neu Vorsitzende Michael Winterscheidt bei allen für die gute Unterstützung in den letzten beiden Jahren. Für den neuen Vorstand steht schon die Planung der Wander Rallye Ende Mai auf dem Programm. Diese feiert ihr 25 jähriges Jubiläum und die Teilnehmer dürfen jetzt schon gespannt sein. Der Vorstand ist zuversichtlich, den Verein weiterhin attraktiv zu gestalten. Für das kommende Geschäftsjahr stehen einige Renovierungsarbeiten am Sportlerheim an, welche bereits in der Planung sind. Hier zeigt man sich zuversichtlich und hofft weiterhin auf gute Unterstützung 

Werbeaktion Startet am 18.03.2019

ABK startet Werbeaktion

Der ABK 1954 startet in den kommenden Wochen eine Werbeaktion mit der Firma Medien Werbung GmbH.  Der Mitarbeiter Sascha Falke wird in den Ortsteilen Brück, Pützfeld und Ahbrück von Haus zu Haus gehen und für Fernsehzeitungen, Illustrierte und Sportmagazine werben. Im Rahmen der Medienwerbung können auch bereits bestehenden Abonnenten beziehungsweise bestehende Verträge zur Unterstützung des Vereins herangezogen werden. Für jeden vermittelten Abonnenten, erhält der Verein Prämienpunkte über die Dauer von zwei Jahren, welche am Ende der Aktion für Sportbekleidung und Ausrüstung der Jugendmannschaft eingetaucht werden. Ziel dieser Aktion wird sein, die Jugendarbeit im Verein zu unterstützen. Der ABK 54 Ahrbrück ist federführend in der JSG Ahrtal / Ahrbrück für zwei E – Jugendmannschaften zuständig. 

Vorsitzender ABK 54 Michael Winterscheidt mit Sascha Falke, Mitarbeiter Medien Werbung

Der Sportverein ABK 1954 Ahrbrück e.V bedankt sich im Voraus für das Vertrauen und die Unterstützung der Bürger.

Herr Winterscheidt kann letzte bedenken und offene Fragen gerne unter 02643/9599532 oder Mobil unter 0171/6993990 beantworten.              

 

ABK54 Ahrbrück - Ein ganzes Leben Lang (Lyric Hymne) 

Die nächsten

Heimspiele in Ahrbrück 

Rückrunde:  

 

Die nächsten

Heimspiele in Kreuzberg 

Rückrunde: 

 

So. 19.05.2019                     14:30 Uhr 

SG ESV/ABK : SC Bad Bodendorf

Die nächsten

Auswärtsspiele 

Rückrunde: 

 

 

Partner & Sponsoren

partner-sponsoren

Der 12. Mann

Dauerkarte jetzt bestellen.

eingefügt 21.02.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ABK 54 Ahrbrück